Real Rocky?

Gestern abends ging wieder mal ein Schwergewichtskampf im Boxen über die Bühne. Das Setting hatte schon was von Rocky: Ost gegen West – ein Russe gegen einen US Amerikaner – ein Gigant gegen einen Techniker. Eigentlich ein Drehbuch, das Spannung und hochklassigen Boxsport verpricht.

Aber bereits die Hauptdarsteller sind keine Hollywood Helden: der Riese Valujew, technisch limitiert, keine echte Power in den Fäusten, „nur“ eine körperliche Ausnahmeerscheinung von über 2 metern… aber ansonsten? Es stimmt schon, er hat sich in den letzten Jahren geändert: war er bei seinen ersten Auftritten noch ein stehender Boxsack, der einfach seine Gegner erdrückte, schafft er mittlerweile ein paar Schritte, ein paar Kombinationen (zumindest mal 2-3 Schläge nacheinander).

In der anderen Ecke Evander Holyfield: technisch absolutes Weltniveau, aber seine 46 Jahre sind einfach nicht vom Tisch zu wischen. Bewunderswert auch seine Kondition, sein rundenlanges Umtänzeln des Gegners, seine spärlichen aber durchdachten Angriffe – ich meine, die Schlagkraft ist scheinbar nicht mehr vorhanden – es fehlt , wie auch seinem Gegner, die Power, den letzten Punch, den K.O. Schlag zu setzten. Vor allem bei einem Valujew, der Nehmerqualitäten wie kaum ein anderer aufweist.

Fazit: ein eher langwieriger Kampf über 12 Runden, der am Beginn von Holyfield gut geführt wurde, in dem der Russe erst spät seinen Respekt vor diesem ehrwürdigen Exchamp ablegte und ein Publikum, das eindeutig dem US Boy die Daumen drücke – fast wie im Film…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s