Klingendes…

Von zarten händen schiedehämmern schwingend
Sanft poliert mit gülden heissem erz
Leise töne dröhnend dringend
Umschmeichelt wohlgemut, trifft tief ins herz
 
Harfenklang wie ton, und ton wie stählern gut
Zur vollen stund‘ wie auch in dunkler seelen not
Beschaulich blühend, dunkel hämmernd
beschwört sie frieden und des krieges opfertod
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s