There and Back Again – Kapitel I

„Der kleine Hobbit“ liegt nun erstmals bei mir in englischer Sprache vor – und zwar die neu aufgelegte Originalausgabe, die Amazon anbietet. Als Weihnachtsgeschenk überreicht, begann ich gestern darin zu lesen und das erste Kapitel zu genießen.

Als Vorteil erweist sich natürlich die Bekanntschaft mit dem deutschen Text, sowohl als Buch als auch als Hörbuch. Dennoch ist es schön, die Worte Tolkiens in seiner Sprache zu erleben, die kleinen Sprachspielereien und Mehrdeutigkeiten zu sehen.

Vor allem das Lied der Zwerge habe ich mal versucht auswendig zu lernen und den Refrain schaffe ich auch schon ganz gut:

Far over the misty mountains cold,
To dungeons deep and caverns old,
We must away, ere break of day,
To find our long forgotten gold.

Und nur im Original ist danach die Anspielung zu verstehen, dass Bilbo den nächsten Morgen verschläft: „long after the break of day“. Genau diese kleinen Diamanten haben mich bewogen, die bekanntesten Bücher Tolkiens („Der Hobbit“ und „Herr der Ringe“) auf Englisch zu lesen, wobei ich von „Herr der Ringe“ nur die Übersetzung Carroux kenne (gottseidank?).

Einzig verloren ist aber das „persönliche“ Kino im Kopf beim Lesen, da sich die Bilder und Charaktere aus den Peter Jackson Filmen immer wieder in den Vordergrund drängen. Nicht, dass zB ein Sir Ian McKellen als Gandalf unpassend wäre – aber an welchen Gandalf habe ich vor den Filmen gedacht? War es der Gandalf von Alan Lee oder war es eine ganz andere Figur? Ich vermag es nicht mehr zu sagen… schade eigentlich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s