Europaleague Finale oder „der Kick von gestern Abend“

So haben sie es also geschafft, die beiden Vereine aus Portugal: das Finale in Dublin erreicht, die Meisterschaft in der Heimat erledigt und das letzte große Spiel für Braga und Porto.

Ein großes Spiel? Mitnichten – war der Beginn von taktischen Zwängen mehr als geprägt, war die Partie weder spannend noch mitreissend. Porto von Beginn an besser, vor allem, da Braga gewonnen Bälle sofort wieder dem Gegner auf dem Silbertablet servierte. Unglaubliche neun Brasilianer standen zum Anpfiff am Platz, nicht das es einen Unterschied gemacht hätte – es hätten fast auch acht Österreicher sein können. Stoppfehler, ungenaue Zu- und Abspiele, viele Ellbogen und klein-kleiner Hickhack. Unschön anzusehen. Einzig die interessante taktische Variante, durch die aufgerückten Abwehrlinien, das Spielfeld auf ca. 40-60 Meter Länge einzugrenzen war sehenswert. Dass sich kein Spielfluss entwickeln konnte, lag an den bereits genannten Unzulänglichkeiten.

.

Dann kurz vor der Pause doch noch ein Tor. Erwartet und aufgrund eines Abwehrfehlers, den die österreichische Bundesliga fast jede Woche parat hält: Ein vernachlässigter Stürmer nimmt die Flanke per Kopf und – Achtung Highlight – macht sein 17tes Tor im laufenden internationalen Bewerb!
In Hälfte 2 geht es ähnlich weiter. Braga probierts, aber wenn Pässe nicht ankommen, dann ist es eben schwer mit Toreschiessen. Mir tat ja der Kommentator bereits leid: wie in einer der unsäglichen Dauerwerbesendungen, in denen die Automobilmarken mit A gesucht werden, versucht er künstlich die Spannung zu beschwören, in dem er immer wieder betont, dass Braga ja „nur ein Tor benötigt, um in die Verlängerung zu kommen“. Als hätte sich dieser Kick weitere Minuten verdient. Nein, gottseidank, nach 90 Minuten ist Schluss und die letzten 5 davon sah man tatsächlich so eine Art Schlussoffensive.

Sieger des gestrigen Abends für mich war Dublin und die Eröffnungsfeier, die schon irgendwie kitschig, aber dennoch schön anzusehen war. Wenigstens diese Show war unterhaltsam..

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s