Dokumentenvorlage vs. Charakterauswahl

Mich lässt die Idee von der Gestaltung eines UserInterface eines Textverarbeitungsprogramms analog zu einem Spieldesign nicht mehr los. Also Zeit über den Einstieg nach zu denken.

Was steht zu Beginn eines Spieles an? Im MMORPG Herr der Ringe Online ist dies die Charakterauswahl und die Detailgestaltung der Spielfigur.

Was steht zu Beginn eines Dokumentes an? Auswahl der Art des Dokumentes und damit implizit die Formatvorlage (ist nicht immer deutlich erkennbar, wird aber dennoch später ersichtlich).

Stellen wir nun den Auswahl und Gestaltungsprozess aus dem Spiel einer Textvorlage gegenüber:

Spiel: Neuer Charakter — > Rasse (Mensch, Elb, Zwerg, Hobbit) –> Klasse (Waffenmeister, Barde, Jäger etc.) –> Details (Aussehen)

Dokument: Neues Dokument –> Vorlage (Bericht, Brief, Memos etc) –> Format (Standard, Überschriften, etc.) –> Details (Zeichen, Absatz, Formatierungen)

Der erste grundsätzliche und augenscheinliche Unterschied ist der Prozess an sich. Im Spiel wird der User durch die einzelnen Stufen geführt, Erklärungen zu den Auswirkungen werden eingeblendet und die Auswahl muss getroffen werden. Dies ist natürlich nicht mehr der Fall, wenn ein Charakter wieder-/weiterverwendet wird. Dies ist eine Differenzierung, die dem Objekt Charakter/Text geschuldet ist – eine Spielperson dient über einem längeren Zeitraum als Basis einer kontinuierlichen Weiterentwicklung, ein Textdokument wird zumeist erstellt und danach in den meisten Fällen nicht mehr bearbeitet.

Im Dokument sind die einzelnen Schritte nicht konsolidiert an einer Stelle zu finden, sondern in unterschiedlichen Menüpunkten und an verschiedenen Stellen im GUI. Dabei steht natürlich im Vordergrund, dass ein Textdokument schnell in der Bearbeitung sein soll, ohne großartige Gestaltungen im Vorhinein zu treffen.

Dennoch können Elemente aus dem Spieldesign übernommen werden und die User Experience Erfahrung bereichern bzw. Änderungen besser und übersichtlicher darstellen. Sehen wir ein paar Skizzen, wie sich die Dokumentenvorlage/-auswahl an der Charaktergestaltung orientieren kann:

Der Screenshot zeigt links die vorhandenen Rassen (Mensch männlich, Mensch weiblich etc), in der Mitte die Figur der selektierten Auswahl von links in der Vorschau und rechts im Kasten werden Details und Auswirkungen auf die Klassenwahl (inklusive Film) gezeigt. Der User bekommt einen Eindruck, wie seine Spielfigur in der Welt anhand des Hintergrundbildes möglicherweise wirken wird. In der Mitte am unteren Rand hat der User noch die Möglichkeit, die Figur zu drehen und näher/weiter weg zu zoomen. Damit ist eine Rundumbetrachtung möglich. Weitere Elemente wie „Beenden“, „Abbrechen“, „Optionen“ und „Weiter“ sind ebenfalls am unteren Ende angesiedelt.

Analog dazu könnte die Wahl der Dokumentenvorlage folgendermassen aussehen:

Die Darstellung ist nur eine Skizze, aber mit ein wenig design-Phantasie könnten hier die Elemente wie im Spiel angeordnet werden: links die Auswahl der Dokumentvorlage, in der Mitte entweder eine Allgemeinvorlage oder ein bereits bestehendes Dokument der selben Art, rechts eine kurze Beschreibung und eine Vorschau der zu ändernden Elemente. Die Navigationsschaltflächen am unteren Rand führen entweder weiter zum nächsten Schritt oder zum Abbruch. Natürlich ist der Feinschliff ausständig, aber ich kann mir bei der Auswahl der Vorlagen in der linken oberen Box sehr gut vorstellen, dass die Voransicht (eigentlich die klassische Seitenansicht eines Textdokumentes) ähnlich dem Coverflow von Apple die Anzeige wechselt.

 In der nächsten Ansicht wird im Spiel die Klasse des Avatars ausgewählt. Abhängig von der zuvor selektieren Rasse stehen manche Klassen nicht zur Verfügung oder werden extra für diese Rasse angezeigt. Dabei unterscheidet sich die Darstellung und die Anordnung der Elemente kaum bzw. nicht von der Ansicht zuvor:

Analog dazu können bei einem Dokument die unterschiedlichen Stile, die je nach gewähltem Dokument zur Verfügung stehen, angezeigt und selektiert werden. Dabei werden die markierten Möglichkeiten sofort in der Dokumentenvorschau angezeigt:

Interessanter wird es nun bei der Gestaltung im Detail. Hier bietet das Interface neue Elemente zur individuellen Gestaltung der Spielfigur, die sich direkt auf die Darstellung auswirken und somit dem User das Ergebnis seiner Manipulation sofort zeigen.

Beachtenswert ist in diesem Schritt auch die veränderte Anzeige in der Mitte. Die gestalterischen Eingriffe können nur an bestimmten Positionen der Figur vorgenommen werden und ebendiese Ausschnitte werden herangezoomt und dem User so präsentiert, dass auch kleinere Änderungen ersichtlich werden.

Eine ähnliche Vorgangsweise scheint auf für Dokumentgestaltung hilfreich. Leider kann ich hier nur beschränkt die Visualisierung aus dem Spiel übernehmen aber ich denke, einen ersten Eindruck kann dieses Scribble doch geben:

Klarerweise macht es keinen Sinn, die Funktionen 1:1 zu übernehmen, aber eine Anlehnung an eine visuell kräftigere Ausdrucksform kommt so manchen User entgegen. Auch ist die Seitengestaltung im seltensten Fall das Erste, das gemacht wird, wenn ein Dokument erstellt wird. Also haben wir unterschiedliche Ankerpunkte im Prozess, in dem eine Dokumentengestaltung notwendig ist. Bei einem Spiel ist das nur am Beginn nötig, danach passieren Änderungen auf einer anderen Ebene. Im Textbereich kommt es vor einer Veröffentlichung bzw. vor einem Ausdruck zur Layout Adaption.

Die nächsten Artikel zu diesem Thema werden Menübefehle und die GUI Gestaltung bei der Arbeit an den Inhalten behandeln.

Ich freue mich über jedes Feedback, denn nur in der Kommunikation entstehen weitere Gedanken und Ideen, wie eine alternative Textverarbeitung aussehen könnte.

Advertisements

2 Gedanken zu “Dokumentenvorlage vs. Charakterauswahl

  1. hi spanksen.

    bei mir ist es auch weniger geworden im letzten jahr.
    aber ich spiel lieber am pc als an der konsole… hab meine xbox 360 wieder verkauft.

    schönes wochenende,
    h.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s