Projektmanagementsünde 8 – Persönliches

Das Problem mit der Persönlichkeit eines Projektes erwächst nicht selten aus der Motivation heraus: ist diese von ureigensten Zielen und Antrieben definiert, ist es unmöglich, das Projektgeschehen nicht persönlich zu nehmen.

Niemals etwas persönlich nehmen – zumindest wird dir das immer wieder gesagt. Aber jede Kritik wirst du als Projektheini abbekommen, und das nicht zu knapp. Auch die Richtung von nützlichen und schwachsinnigen Kommentaren ist nicht vorher sehbar. Sei dir sicher, sie kommen von überall – denn jeder weiß schließlich am Besten, wie dieses Projekt zu machen ist (vgl. Motivation).

Gemeinsam mit den anderen Todsünden in dieser Sendereihe ist diese hier diejenige, die dir als Projektleiter den meisten Schlaf rauben wird. Das Projekt ist „dein Projekt“ und wenn es dem Projekt gut geht, geht es auch dir gut. Schlimmerweise laufen lt. dem Chaos Report [link wikipedia] nicht mal 20% aller Projekte gut ab – ich kenne die Kritiken am Chaos Report, aber dennoch ist das immer wieder ein guter Orientierungspunkt.

Wenn wir den Wikipedia Artikel betrachten, dann finden wir unter den Erfolgsfaktoren  folgenden Eintrag:

Die festgestellten Haupterfolgsfaktoren sind:

  1. Einbindung der Endbenutzer
  2. Unterstützung durch das obere Management
  3. Klare Anforderungen

Die Hauptpunkte, die zum Scheitern der Projekte führen sind:

  1. fehlende Zuarbeit durch Benutzer
  2. unvollständige/unklare Anforderungen
  3. häufige Anforderungsänderungen

Siehe da, nicht besonders überraschend für mich, passen diese auf die Liste bei mir: Deadlines, Kommunikation, Anforderungen usw. finden sich bereits in der Aufstellung und zwei weitere kommen noch.

Zurück zur Persönlichkeit – sollte demnach ein Projekt keinen persönlichen Stil, keine individuelle Prägung erkennen lassen und nur aus Distanz mit Zahlen und Daten geführt werden? Meiner Meinung nach nicht, aber es muss von Beginn an klar sein, dass eine berufliche Rolle eine solche ist. Darauf sollte jeder im Projektumfeld eingestellt sein und eine Vorbereitung zu diesem ist Zeit, die nicht verschwendet ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s