Die neuen Luxusräder

Nachdem der Artikel über die Luxusräder und Automarken [link] doch schon fast in die Jahre gekommen ist und auch am Radmarkt eine Dynamik herrscht, kommt hier mal einUpdate.

Maserati hat nicht allzulang gezögert und mit einer weiteren kleinen italienischen Fahrradschmiede namens „Montante“ [link zur webseite] ein Modell in Kooperation herausgebracht: das Montante for Maserati 8CTF [link zum fahrrad]:

Also ich finde das Modell sehr gelungen. Der altmodisch wirkende Rahmen mit den leichten Krümmungen wirkt elegant, die Lederausstattung edel und die Simplizität des Single Speeds läßt das Bike schlank und schnell aussehen. Nur 200 Stück werden auf den Strassen rollen und der Besitzer darf seinen Namen in das Gefährt gravieren lassen.

Auch die sportlichen Ferrari Hersteller haben ihre Modellpalette erneuert und bieten mittlerweile vier verschiedene Modelle auf ihrere Homepage im Onlineshop [link] an. Dem Hightec Sport verpflichtet ist das Prunkstück das auf 50 Stück limitierte Ferrari Di2 von Colnago [link auf das produkt]:

Im Gegensatz zum Maserati Renner wirkt dieses Fahrzeug ob der gedeckten Farbgebung und der Sportkomponenten wuchtiger und etwas dynamischer. Das ist eindeutig ein Sportrenner für die Strasse und nicht ein Bike für die Stadt, in der es die Strasse mit anderen teilen muss. Wuchtig ist allerdings auch der Preis, um den sich schon ein Kleinwagen bekannter Hersteller als auch ein Dacia SUV erstehen lässt.

Bei Alfa Romeo, BMW und Mercedes Benz haben sich keine Neuerungen im Portfolio erkennen lassen, bei Porsche hingegen finden sich nur noch 2 Modelle auf der Webseite [link]:

Leider ist das Rennrad aus dem letzten Artikel nicht mehr im Sortiment, Porsche setzt hier bei den verbleibenden Modellen auf Leichtbauweise und Carbon.

Die Lambogini Seite gibt es leider nicht mehr.  Dafür sind die Franzosen von Peugeot wieder da – eine Geschichte wird wiederbelebt und die Übersicht verheißt einen guten Beginn [link zur übersicht]. Mir persönlich ist das Special aufgefallen – ein Rennrad in der Tradition dieses Fahrzeugbauers:

Eine Hommage an die alten Zeiten, als Peugeot Räder noch auf Europas Straßen nicht wegzudenken waren. Ich hätte die Felgen nicht ganz so auffällig gestaltet, sondern eine dezente Variante passend zum Ledersattel und den Lederlenker genommen.

Zum Schluss noch eine kleine Kuriosität: das Mini Falt Rad – passt so in jeden Mini [link zum online shop]:

Passt zum Image, passt zum Auto – eine gute Ergänzung und toll, dass sich so mancher Hersteller Gedanken zum umweltfreundlichen Verkehr macht.

Advertisements

2 Gedanken zu “Die neuen Luxusräder

  1. hi bikebloggerberlin!

    danke für deine nachricht.

    jop, das peugeot ist schön und vom preis/leistungsverhältnis wohl auch das „beste“. wobei das bei den preisen der anderen wohl nicht schwierig ist…. 12.000 für ein rad ist wahnsinn.

    optisch am gelungendsten finde ich jedaoch das maserati bike. sehr fesch!

    gruß aus dem kalten wien,
    h..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s